Kalk und Korrosion
WILLKOMMEN > IONATRON, ERFOLGREICH gegen KALK und KORROSION nächste Seite>

IONATRON, ERFOLGREICH gegen KALK und KORROSION

(Doku-ION)

EFOLGREICH - PREISWERT - GUT

                                                                           


seit 1996
mit ELEKTROLYT* und ELEKTRONIK
erfolgreich gegen KALK und KORROSION,
verhindert KALK-Verkrustungen oder baut Verkrustungen ab,
und erzeugt danach dünne, feste KORROSIONSSCHUTZ-SCHICHTEN in metallischen Bereichen des WASSERSYSTEM´s in Gebäuden.

GEWÄHRLEISTUNG+RÜCKNAHMEGARANTIE** bei NICHTFUNKTION: 2 JAHRE

* >> Elektrolyse-Spannung unter 1,2 Volt - darum garantiert keine Knallgasbildung möglich <<

** >> bislang (Stand  September  2013) zurückgenommene Geräte-Menge: NULL Stück <<

FUNKTIONSWEISE des IONATRON:

Durch Wasserverwirbelung wird im IONATRON Kalk von CO2 getrennt.Bedingt durch die beiden vorhandenen Metalle Kupfer (Rohr) und Magnesium (Kern) entsteht nach Einbau im Wasser zwangsweise ca. ein Volt Spannung. Das Ergebnis ist der zwangsweise Anstoß an den im Wasser gelösten Kalk, Kalk-Kristalle auszubilden. Diese Kristalle haben alle die gleiche elektrische Ladung und können daher weder aneinander festwachsen noch im Rohr/Boiler etc. festwachsen - diese Kristalle werden ausgeschwemmt und können ohne Chemikalien nach dem Wegtrocknen des Wassers leicht entfernt werden.
Es entsteht außerdem zwangsweise im Wasser ca. 10 µ Ampére (Strom). Der Kern gibt Magnesium-Ionen ( D = ca. 0,0002 µm ) ab. Die Magnesiom-Ionen oxidieren mit dem im Wasser vorhandenen Sauerstoff zu Magnesiumoxid. Magnesium ist gemäß der TrinkwV vom 21. Mai 2001, § 11 Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren, für den Einsatz im Trinkwasser zugelassen.

In metallischen Bereichen der wasserführenden Systeme wird mit Hilfe der 10 µAmpere (Strom) und des Magnesiumoxids zwangsweise eine GALVANISIERUNG, d.h. OBERFLÄCHENVEREDELUNG bzw. SCHUTZSCHICHT-BILDUNG ausgelöst.
Die Elektronik (mit 12 Volt zusätzlicher elektrischer Spannung) arbeitet vollautomatisch, passt sich auch wechselnden Wasserhärten (u.a. Mischwässer) an, sie gibt die 12 Volt auf das Rohr und somit in das Wasser. 
Das Ergebnis: zwangsweise Erhöhung der Kalk-Kristallbildungsleistung durch die Elektronik des IONATRON.
Das IONATRON schützt neue Kalt- und Warmwasser-Systeme gegen KALK und KORROSION durch die Ausbildung von festhaftenden, galvanisch aufgetragenen KORROSIONS-SCHUTZ-SCHICHTEN, erzeugt im System ausspülbare, nichthaftende Kalkkristalle; es trägt in alten Systemen Verkrustungen ab (wenn Wasser fliesst) und baut danach dünne, feste KORROSIONS-SCHUTZ-SCHICHTEN auf.
Das IONATRON funktioniert ab ca. 2o dH als Karbonathärte bzw. bis ca. 40o dH als Gesamthärte (Härtebereiche I bis IV).
Das IONATRON verbraucht nur ca. 3,6 Watt/Stunde, und bei STROMAUSFALL hält das IONATRON zumindest die IST-Situation im Rohr-System aufrecht.
Das IONATRON beansprucht relativ wenig Platz, es sollte senkrecht eingebaut werden, damit das Wasser das IONATRON immer von oben nach unten durchströmt!
Das IONATRON kann auch in hochwassergefährdeten Räumen eingebaut werden, da die Elektronik des IONATRON gegen Überflutungswasser abgesichert ist; lediglich der Einsteckpunkt des Trafo-Kabels müßte bei Hochwasser gegen Wasser und Schmutz geschützt werden, der Trafo muß aus dem Überflutungsbereich entfernt und die Steckdose stromlos geschaltet werden.
Das IONATRON ist lieferbar ab DN 20 bis DN 50 (Foto: DN 25). Wassermengen von mehr als 22,5 m³/h sind durch Parallel-Einbau mehrerer IONATRON-Geräte gegen KALK und KORROSION zu behandeln.
Für ein EFH bzw. 2FH ist ein IONATRON DN 20 (bei vorhandenen Druckspüler und/oder Schwallwasserbrause oder zu geringem Wasserdruck mind. IONATRON DN 25 einbauen) völlig ausreichend.
Das IONATRON ist GS-geprüft (Einbau gesetzlich zulässig gem. AVB Wasser V § 12.4); das IONATRON ist zusätzlich gemäß EN CE-zertifiziert.
Der Einbau (auch der Einbau der Kontroll-Rohre) darf (gem. AVB WasserV §12.2) nur durch einen von einem WVU-lizensierten Fachbetrieb Sanitär-Heizung vorgenommen werden.
Das IONATRON bietet ein ausgezeichnetes PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS.
Gewährleistung für IONATRON-Geräte auf Funktion und Material 2 Jahre.
Rückgaberecht für IONATRON bei Nichtfunktion innerhalb von 2 Jahren gemäß "GEWÄHRLEISTUNGS-BESTIMMUNGEN".

VORTEILE des IONATRON:

FUNKTIONEN gegen KALK und KORROSION mit EINEM GERÄT.

IONATRON VERHINDERT (in neuen Systemen) und/oder BEKÄMPFT (in alten und/oder verkrusteten Systemen) BEWEISBAR ERFOLGREICH:                  

  • KALKSCHLAMM-ABLAGERUNGEN z.B. in BOILERN (gegen BAKTERIEN-PROBLEME ),
  • KALKVERKRUSTUNGEN z.B. in ROHR-SYSTEMEN (gegen BAKTERIEN-PROBLEME),
  • KALKVERKRUSTUNGEN auf WÄRMEAUSTAUSCH-FLÄCHEN (gegen ENERGIE-VERLUSTE ),
  • KORROSION in KALT- und WARMWASSER-SYSTEMEN (gegen ROHRBRÜCHE ),
  • FESTE KORROSIONS-SCHUTZ-SCHICHTEN entstehen auf allen freien METALLISCHEN INNEN-OBERFLÄCHEN in den Systemen,
  • IONATRON ist ein HYGIENISCH GESCHLOSSENES SYSTEM,
  • ist SICHER gegen BAKTERIEN aus der RAUMLUFT,
  • VERMEHRT keine BAKTERIEN im WASSER,
  • ist SICHER gegen UNSACHGEMÄSSEN GEBRAUCH (MANIPULATION),
  • VERRINGERT keine LEBENSWICHTIGEN MINERALIEN,
  • beinhaltet ausser der ELEKTRONIK (im Edelstahl-Gehäuse) eine GESUNDHEITLICH UNBEDENKLICHE ELEKTROLYSE mittels MAGNESIUMOXID (Auskunft zur VERTRÄGLICHKEIT von MAGNESIUMOXID gibt Ihr kompetenter und neutraler Arzt oder Apotheker !),
  • entwickelt KEIN "Knallgas",
  • ist SENKRECHT einzubauen und benötigt WENIG PLATZ,
  • ist auch in HOCHWASSER-GEFÄHRDETEN Räumen einbaubar,
  • bietet FUNKTIONS-SICHERHEIT durch 100%-ige DRUCK-und FUNKTIONS-PRÜFUNG vor der Auslieferung,
  • bietet alle TECHNISCHEN und RECHTLICHEN VORAUSSETZUNGEN für den EINBAU - der EINBAU ist jedoch nur durch einen SHK-FACHBETRIEB Ihrer Wahl zulässig,
  • bietet GERINGE EINBAUKOSTEN,
  • bietet EINBAUMÖGLICHKEIT bei ALLEN ROHRWERKSTOFFEN,
  • bietet hohen WERT-ERHALT durch KORROSIONSFESTE WERKSTOFFE,
  • bietet GERINGE NACHFOLGEKOSTEN durch GERINGEN STROMVERBRAUCH (ca. 3,6 Watt/Stunde),
  • bietet ein GÜNSTIGES PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS,
  • bietet KONTROLLMÖGLICHKEIT durch einzubauende KONTROLLROHRE (NEU+ALT) nach dem Gerät,
  • bietet sofort nach Einbau FUNKTION - KEINE "INBETRIEBNAHMEKOSTEN"
  • bietet RÜCKNAHME-GARANTIE (2 Jahre) bei Nichtfunktion.
IONATRON - seit 1996 erfolgreich gegen KALK und KORROSION !

AUSWAHL-TABELLE   IONATRON



Referenzen IONATRON:
 
Berufbildende Schule Technik, Kaiserslautern





Heizungsbau Roth GmbH



Bauverein Andernach



Kontrollrohr aus einer NEUEN Hausinstallation



Planungsbüro J. Eberlein



Steffen Herzog


Copyright für Text und Foto´s: Klaus-D. Fuchs, Postfach 1525, 56405 Montabaur